Aktuelles 

Nachdem die letzten beiden Auswärtsspiele. jeweils von den Gastgebern abgesagt worden sind, haben die Aktiven ihr Auswärtsspiel bei SG Leiningerland 11:0 gewonnen.

Neunter Sieg im neunten Spiel. Gegen Beindersheim II hat der TSV 10:0 gewonnen. Julian Bauer hielt erstmals als Torwart die Null, Torschützen waren Matze (4), Schumi (2), Franco (2), Schmitti und Snooze per Foulelfmeter.

Wir gratulieren unserm einzigen Berliner Vereinsmitglied Marco Diemer uns Anja zur Geburt einer Tochter. Wenn's so weitergeht, muss der TSV in 18 Jahren halt eine Damenmannschaft melden.

Achter Sieg im achten Spiel: Bei Eintracht Lambsheim II hat der TSV 4:0 gewonnen, die Tore erzielten Schumi (2), Schmitti und Franco.

Beim, mit einigen Spielern aus der Ersten verstärkten, Dirmstein II haben die Aktiven nach gutem Spiel 5:0 gewonnen. Torschützen waren Matze Franzreb (3) und Benjamin Schmitt. 

Gegen die Obersülzer Reserve haben die Aktiven 7:0 gewonnen. Torschützen gegen die mit nur acht Mann angetretenen Sülzer waren Elyas (4), Matze Franzreb (2) und Carsten Jehrhof.

Die A-Jugend hat 8:1 gegen ASV Winnweiler II gewonnen. Torschützen waren Justin Geyer (6), Timothy Mayrer und Eigentor. Nach fünf Spielen belegt die SG Kerzenheim/Ebertsheim mit zehn Punkten den 4. Platz.

Die diesjährigen Doppelmeister des TSV Ebertsheim  sind Karl Schupp und Sven Helfrich. In einem wahren Finalkrimi setzten sie sich beim Turnier mit acht Teams gegen Oskar Kiefer/Dirk Schlamp mit 10:8 durch. Das älteste Doppel stellten Rudi Krill und Martin Riefling mit zusammen 143 Jahren, Schupp/Helfrich war das jüngste mit 90 Jahren. 

Am Mittwoch, 19. September, 19 Uhr,  spielen die Aktiven im Kreispokal gegen den A-Ligisten SV Weisenheim/Sand in Grünstadt (wegen Flutlicht) um den Einzug ins Achtelfinale.

Das Spiel der Aktiven in Großkarlbach ist ausgefallen.


Die Kerb is gerett: Gegen BW Oppau II haben die Aktiven den fünften Sieg im fünften Spiel eingefahren: Beim 14:1 Sieg trafen Matze Franzreb (5 Mal), Franco Schmahl (3), Carsten Jerhof (2) Patrick Franzreb, Julian Bauer, Jochen Schumacher und Kevin Kullmann.

Nach dem erkämpften 2:0-Sieg in Flomersheim haben die Fußballer um Spielertrainer Franco Schmahl gegen den Mitfavoriten für den Aufstieg, TSV Carlsberg, auch spielerisch überzeugt und mit 7:2  deutlich gewonnen. Die Schützen des Spitzenreiters schossen Franco Schmahl (2), der beste TSV'ler Benjamin Schmitt, Matthias Franzreb, Jan und Jens Hummel und der eingewechselte Jochen Schumacher mit einem spektakulären Seitfallzieher.

Kantersieg gegen Vatanspor Frankenthal II: Beim 15:1-Heimsieg hat allein Matze Franzreb zehn Treffer erzielt; die weiteren Torschützen: Franco Schmahl (3), Jochen Schumi Schumacher und Torsten Zeng Zengerle. Am Sonntag geht's nach Flomersheim.

Im Kreispokal haben die Aktiven verdient 2:1 gegen den B-Ligisten SG Unteres Eistal gewonnen. Zweifacher Torschütze war Franco Schmahl, der nach schöner Vorarbeit von Jens Hummel eingenetzt und nach einem Foul an Jan Hummel den Elfmeter verwandelt hat. Kurz vor Spielende kamen die Gäste zum Anschluss. Kurios dann die Entscheidungen des Schiris beim  folgenden Anstoß, den Schmitti direkt aufs Tor zirkelte. Zunächst gab er Gelb, da der Unparteiische der Meinung, der Anstoß müsse nach hinten gespielt werden. Und als Schmitti noch einmal ansetzte und dem Schiri die Regel erklären wollte, zog er Gelb-Rot. Nach der kurz zuvor überzogenen Gelb-Rot-Entscheidung gegen Patrick Franzreb stand der TSV damit die letzten beiden Minuten mit nur neun Mann auf dem Platz.

Unsere englischen Freunde haben erstmals in ihrer 14-jährigen Historie die Enderunde des Raimund-Diemer-Gedächtnis-Turniers erreicht. Di English Old Knackers wurde am Ende Vierte hinter dem Turniersieger SG Rüssingen-Biedesheim, die SG Unterhaardt und ASV Hessheim. Das Länderspiel endete nach Toren von Heiko und Lor bei Gegentoren von Butch (sein erstes ever) und dem Schiri 2:2. Auch beim abendlichen gemütlichen Beisammensein und Never walk alone singen gab's nur Gewinner. Insgesamt waren`s wieder zwei wunderbare Tage mit Colonel, Butch, Deutsch-Mark und Mick, Mick, Scheißhaus-Mick. Und nicht nur sie freuen sich schon auf den Gegenbesuch der TSV´ler im Mai nächsten Jahres in Uttoxeter.

5:2 gegen den A-Ligisten VfR Grünstadt II gewonnen. Die Tore für die Ebertsheimer erzielten Goalgetter Matze Franzreb mit vier herrlichen Treffern und Jochen Schumacher.

Gegen den TSV Carlsberg haben die Aktiven zuhause 4:1 gewonnen; Torschützen waren Matze Matthias Franzreb, Jochen Schumi Schumacher und Kevin Kulle Kullmann. Player of the match am Leberstein war dann DJ Eric...

Unser Vorzeige-Tennisler Alse hat bei den Pfalzmeisterschaften in Grünstadt sein erstes Match 6:2, 6:1 gewonnen. Er musste jedoch sein Viertelfinalspiel wegen einer Knieverletzung, die er sich im Spiel zuvor geholt hatte, absagen.


6:2 gegen SV Alsenborn II gewonnen. Torschützen waren Matze und Steffen (jeweils 2), Sören und Kevin "Kulle" Kullmann.

Die neuformierte Erste Mannschaft hat in einem sehr ordentlichen Spiel 5:0 gegen TuS Dirmstein gewonnen. Torschützen waren Franco Schmahl (2, davon ein an ihm selbst verschuldeter Foulelfmeter), Heimkehrer Matthias Franzreb und der in der zweiten Halbzeit offensiv eingesetzte Jan Hummel.
Nächstes Spiel ist bereits morgen, Montag, 19 hr, zuhause gegen SV Alsenborn II.  

Die aktiven Fußballer haben ihr erstes Vorbereitungsspiel bei TuS Dannenfels 6:3 verloren; als Torschützen für den TSV meldet Abteilungsleiter Marco Hotz Schmitti, Heimkehrer Matze Franzreb und Neuzugang Eric Knickel. Nächstes Spiel ist am Sonntag, 15. Juli, 12 Uhr, gegen TS Dirmstein.

Am Samstag, 14. Juli, 13 Uhr, spielt die A-Jugend der SG Ebertsheim-Kerzenheim in Ebertsheim gegen die aktive Mannschaft der SG Rüssingen-Biedesheim III aus der C-Klasse Donnersberg.

Steffen Alleborn, Mannschaftsführer der aktiven Tennisler, hat die "American Open" in Neustadt/Weinstraße gewonnen.


Geiles und heißes 111er-Turnier der Tennisler: Beim sehr gut organisierten Doppelwettbewerb unserer Tennis-Oldies mit zehn Teams - jeweils mit einem Gesamtmindestalter von 111 Jahren - hat das spielstarke (und mit 115 Jahren jüngste) Duo aus Lambsheim verdient gewonnen. Im Finale besiegte das Doppel Weber/Lieblang das Doppel Kiefer/Späth. Viel Lob gab es von den angereisten Gästen für die Gastgeber, die zum Beispiel mit 120 bereitgestellten, kleinen Wasserflaschen auch auf die tropischen Temperaturen vorbereitet waren. So gab es außer drei Wespenstichen keinerlei Ausfälle. Abteilungsleiter Thomas Schuss bedankte sich nach dem Turnier für die gute Stimmung während des gesamten Tages und vor allem bei den vielen Helfern. Da dürfte es keine Frage sein, dass auch im nächsten Jahr ein 111er Turnier in Ebertsheim steigen wird. Fotos von dem Turnier demnächst unter dem Button Tennis auf dieser Seite.

Das  Männer-65-Tennisteam ist nach dem Aufstieg im vorigen in diesem Jahr gleich weiter in die Pfalzliga aufgestiegen, der höchsten Amateurspielklasse in der Pfalz. Außerdem sind unsere Senioren seit zwei Jahren in der Medenrunde der Doppelspezialisten ohne Niederlage. Glückwunsch an Oskar Kiefer, Gert Langanke, Walter Bickel, Walter Dössereck, Martin Riefling, 's Bossje und Co. 

Die English Old Knackers haben ihre Teilnahme am Raimund-Diemer-Gedächtnis-Turnier am 11. August zugesagt. Unser englischen Freunde sind damit zum 14. Mal dabei. Bislang haben sich außerdem neun weitere Teams bei Organisator Harald Mayer für das beliebte Turnier angemeldet.

Der erstmals wieder gemeldete aktive Mannschaft der Tennisler beendet die Medenrunde nach vier Niederlagen als Tabellenfünfter. Einzige Punktelieferanten waren Markus Weber und Steffen Alleborn, für die anderen war die Saison in erster Linie zum Reinschnuppern in den Wettbewerb da.